AUSBILDUNGSSCHULE
Die Maria-Montessori-Schule bildet in verschiedenen
Bereichen aus:

Praktika

Studierende der Sonderpädagogik können an der Maria-Montessori-Schule ein Praktikum für die erste oder auch zweite Fachrichtung absolvieren.

Einige der Studierenden schreiben bei uns ein Gutachten und erfahren den ersten Einsatz diagnostischer Testverfahren.

 

Integriertes Semesterpraktikum

Das ISP dient der Berufsorientierung und der Stärkung des Bezugs zur Schulpraxis durch das Kennenlernen des gesamten Tätigkeitsfeldes Schule.
In der Regel wird das ISP während des 4. – 6. Semesters (frühestens 3., spätestens 6. Semester) abgelegt.

 

Vorbereitungsdienst

Die Maria-Montessori-Schule bildet im Rahmen des Vorbereitungsdienstes sowohl in der ersten als auch in der zweiten sonderpädagogischen Fachrichtung pro Schuljahr je zwei Sonderschullehramtsanwärter*innen aus.

Die Ausbildung aller Anwärter*innen in der ersten Fachrichtung beginnt zum 1. Februar jeden Jahres und erfolgt durch Sonderpädagogen*innen der Maria-Montessori-Schule und dem Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg.

In der zweiten Fachrichtung wechseln die Anwärterinnen nach den Weihnachtsferien die Schule und beginnen die letzte Ausbildungsphase.