INDIVIDUELLE LERN- UND ENTWICKLUNGSBEGLEITUNG (ILEB)

Im Rahmen des Bildungsplans ist es Pflicht, individuelle Lern- und Entwicklungspläne für die Kinder schriftlich festzuhalten und kontinuierlich fortzuschreiben. Diese Pläne sind gemeinsam mit den Eltern und Schülern zu formulieren, Entwicklungsziele festzulegen und zu dokumentieren.

Die Schule hat Kompetenzraster entwickelt, die Grundlage für die Umsetzung der individuellen Lern- und Entwicklungsplanung sind. Für folgende Bereiche wurden Kompetenzen beschrieben, die Jahr für Jahr fortgesetzt werden sollen:

  • Deutsch

  • Mathematik

  • Lern- und Arbeitsverhalten

  • Sozialverhalten

  • Motorik

In den Fördervereinbarungen werden die entwicklungsbegleitenden Maßnahmen, die außerschulischen Interessen des Kindes, sowie Vereinbarungen und Verantwortlichkeiten festgehalten.

Die individuelle Förderplanung in der Oberstufe (Klasse 7-9) werden durch die Ergebnisse des Profil AC (Kompetenzprofil) erweitert. Diese umfassen zusätzlich:

  • Methodenkompetenz

  • Fach- und Sachkompetenz

  • Sozialkompetenz

  • Personale Kompetenz

  • Informationstechnische Fähigkeiten

Wichtig dabei ist die enge Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern in Bezug auf die Vorbereitung für das Berufsleben.